Erste Nachtfahrt

am 12.07.2019 / in Allgemein
1

Wir haben gestern Mittag in Simrishamn die Leinen losgeworfen. Leichter, raumer Wind hat uns über die Hanöbucht geschoben. Zumindest bis zur Hälfte. Dann hatte leider die Wettervorhersage recht: kaum wahrnehmbarer Wind und das direkt von vorne. Seitdem schiebt Yanni, unser Motor.
Die Nachtfahrt lief sehr ereignislos, also gut. Jetzt nähern wir uns der Kalmarsund-Brücke, es riecht nach frischem Kaffee und die Wache isst Zimtknäckebrot mit Butter.



1 Kommentar

  • Richard says:

    Glückwunsch! An Kalmar vorbei. Und ich sachte noch, Ihr könnt froh sein, wenn Ihr bis Kalmar kommt. Nu könnt Ihr ja r i c h t i g froh sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.