Ankunft in Stockholm

auf am 02.08.2019 / in Allgemein
1

Nach 2 Wochen mit bestem Wetter und wunderschönen Landschaften kommen wir nun in die Nähe von Stockholm.
Nun heißt es Sachen packen, Deck und Kajüten schrubben und auf Wiedersehen sagen.
Es waren zwei wundervolle Wochen, die durch Schärenlandschaften und eine großartige Crew und zwei ebenso großartige Skipper geprägt waren.
Momentan liegen wir in Fjäderholmarna und warten, dass die Tankstelle aufmacht. Danach stehen uns noch etwa 3 Seemeilen Richtung Wasahafen in Stockholm bevor.
Diese Insel diente im 17. Jahrhundert als Kneipeninsel, wo sich das Stadt- und Schärenvolk austauschte. Im 2. Weltkrieg wurde dann alles platt gemacht und es wurde eine Muitionsherstellungs- und Lagerstätte eingerichtet, da diese Insel weit genug von Stockholm entfernt liegt, um Risiken zu vermeiden, aber trotzdem schnell zu erreichen ist.
Von Stockholm aus ist die Weiterreise für viele von uns unterschiedlich, doch ist der Schienenverkehr in Dänemark zur Zeit sehr bescheiden, aber dafür fahren wir in Rødby im Zug auf eine Fähre…
Nach diesem schönen Törn und der längeren Heimreise freuen wir uns nun auf die Heimat und die ganzen wunderbaren Menschen, die zu Hause auf uns warten.
Damit verabschiede ich mich auch als Blogger und hoffe, dass meine Berichte euch gefallen und unterhalten haben.
Wir genießen noch das letzte Stück Strecke und wünschen ein herzliches Ahoi!

Thore Lorenzen



1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.